20. Dezember 2018

Eine kleine kurze Weihnachts-Anekdote mit anschließenden Comics

Furchtbar....diese Weihnachtsvorbereitungen
Monti erzählt



Ich verstehe mal wieder die Welt nicht mehr. Und was in meinem Frauchen vorgeht kapier ich auch nicht?? Seit Tagen ist es hier alles andere als gemütlich. Sie rennt hin und her, räumt und sortiert, reißt die Gardinen ab um sie dann wieder aufzuhängen. Die Böden werden geputzt und ich bin immer nur im Weg. Das hat sie so alle paar Wochen mal, muß krankhaft sein.

Mein Hundebett wurde abgezogen, meine Hundekuchenkrümmel wurde aus den Ritzen bebürstet. Welch Gemeinheit, ich hab immer mal gerne drauf zurückgegriffen. Meine Decken wurden abgesaugt und weggebracht um es nach einer kurzen Zeit alles wieder genauso hinzulegen. Nur riecht es jetzt komplett anders.

"Monti, dein braunes Tierchen stinkt" meinte Frauchen doch tatsächlich mit energischem Ton und nahm es weg. Es war mehr als eine Stunde verschwunden und kam wiederlich riechend nach einer Zeit zurück. Und Frauchen stand selbstzufrieden da, klatschte in die Hände und rief "mmmhhhh wie frisch das alles wieder duftet."

>Aber überhaupt nicht<, würde ich jetzt sagen wenn ich sprechen könnte. Es riecht keinesfalls mehr nach mir. Ich habe mein kuscheliges Bett und die Hundedecke nicht wiedererkannt und mein braunes Tierchen werde ich tagelang nicht beachten, es hat einen parfümierten Hintern.

Ich beobachtete das Treiben mit Unmut, es ging nun schon den ganzen Tag so. Dann kam Herrchen nach Hause mit einem kleinen Hundebaum in der Hand, wo ich im Wald immer dranpinkel und ich dachte "das ist aber super, einen eigenen Baum und das auch noch in der Wohnung." Aber dann ging bei mir ein Licht auf. Es war wohl wiedermal Weihnachten. An den letzten Baum konnte ich mich erinnern. Als Herrchen ihn aufbauen wollte und im Wohnzimmer aufstellte, schnupperte ich dran und wollte gerade sehr selbstbewußt mein Bein heben, als Frauchen aus der anderen Ecke kreischte.
" Neeeeiiin Monti!!!!"

Er roch doch aber nach Wald und dort durfte ich auch die Bäume mit meinem Pipi bestrullern, da meckert sie doch auch nicht.

Naja jedenfalls wurde der Baum dann fein gemacht, mit Kugeln und allerlei Glitzerkram. Als er fertig war mußte ich ihn aber doch mal ausgiebig beschnuppern....mit Frauchen im Nacken, die sofort losdonnerte....

"Monti wage es nicht zu tun, worüber du gerade nachdenkst"

Ich hätte ihn gerne markiert, aber nun ja, ich will mir ungern Äger einhandeln. Ihr kennt mein Frauchen nicht.

Aber sonst kann ich sagen, ist mein Hundeleben hier einigermaßen erträglich!!